Open Educational Resources


Beiträge des Themen-Tracks „Open Educational Resources“
14:00 Uhr – 16:30 Uhr

Gebäude A Raum 308

Claudia Zwecker, Dr. Konrad Faber, VCRP
OER erstellen und publizieren im Netzwerk Online-Mathematik Rheinland-Pfalz (NetMath)

Jasper Verbeek, Dr. Marlis Minnich, Danny Blumberg, Uni Koblenz-Landau (Campus Koblenz)
Studienarbeiten als freie Bildungsresource – Idee und Vision von Kompetenznetzwerk Sportunterricht (KNSU) als OER

Prof. Dr. Bert Niehaus, Uni Koblenz-Landau (Campus Landau)
Mediawiki und Wikiversity als Datensenke mit PanDoc-Export für Skripte und Präsentationen mit Audiokommentar

Dr. Lars Kilian, TU Kaiserslautern
User generated content als Open Education Ressources

Jan Neumann, Hochschulbibliothekszentrum NRW
Bibliotheken als OER-Partner von E-Learning-Einrichtungen

Moderator: Dr. Markus Deimann, FH Lübeck


Hintergrund „Open Educational Resources“

Mit Open Educational Resources (OER) werden eine Reihe von Mehrwerten für die Akteure und weiteren Stakeholder in der Bildung verbunden. Der freie Zugang und die kostenlose Nutzung sind wesentliche Merkmale, aber ebenso die Bearbeitung und die Weiterverbreitung durch Andere kennzeichnen den möglichen Nutzen von OER, wie er bspw. in den Begriffsfassungen von OECD (2007) oder der UNESCO (2012) zum Ausdruck kommt. In Anbetracht einer weiter durchdringenden Digitalisierung des Bildungsalltags ist ebenso herauszustellen, „ (…) dass OER auf dem Prinzip des Teilens, der Zusammenarbeit und des Austauschs basieren“, wie es im jüngst veröffentlichten OER Praxisrahmen des vom BMBF geförderten Wikimedia Deutschland-Projektes Mapping OER betont wird (Wikimedia Deutschland 2016, S. 45). Damit wird über das „Materielle“ von OER hinaus auf ein modernes Verständnis von Bildung verwiesen, das durch Partizipation, Erweiterung und Entgrenzung umschrieben ist.

Obwohl die genannten Chancen und Mehrwerte von OER oft herausgestellt werden, ist die tatsächliche Bereitstellung und Nutzung noch entwicklungsfähig. Ebenso kann bei den Akteuren das Wissen über und eine Sensibilisierung für OER noch ausgebaut werden.

Wie offen gehen wir zukünftig mit unseren Inhalten um? Welche innovativen Möglichkeiten des Lehrens und Lernens eröffnen sich durch OER? Welche Herausforderungen – bspw. hinsichtlich rechtlicher Sicherheit, Qualität und tragfähigen Geschäftsmodellen – gilt es zu meistern, um OER den Weg zu bereiten? Oder auch welche konkrete Fragen sind beim Teilen von Bildungsmaterialien zu klären?

Diesen und weiteren Fragestellungen geht der Themen-Track in einer Reihe von Kurzbeiträgen mit Diskussionen nach.